Verpflegung

Für alle, die eine Übernachtung im Massenlager oder bei Privaten gebucht haben, gibt es ein kleines Frühstück in der Unterkunft. Ansonsten ist jeder für die Verpflegung selbst verantwortlich.
Wir empfehlen, die Verpflegung für den Freitag selber mitzunehmen.
Als Festival werden wir zwei Reformaction-Bistros in der Altstadt betreiben. Hier bieten wir einen Platz an der Wärme mit einfacher Zwischenverpflegung und Getränken an – das Ganze zu fairen Preisen.
Daneben bietet die Stadt Genf eine Vielzahl von Verpflegungs- und Einkaufsmöglichkeiten. Am Samstagabend besteht die Möglichkeit sich an den Ständen in der Arena oder im nahegelegenen Flughafen zu verpflegen.